KAN Compassion Arts

Ein gemeinnütziges Unternehmen

2019 gründete Yasuko Kozaki gemeinsam mit der deutschen Malerin und Konzeptkünstlerin Sibylle Duhm-Arnaudov das gemeinnützige Unternehmen KAN Compassion Arts gUG .

Mit Künstlern aus Musik, Bildender Kunst, Film und Butoh-Tanz werden relevanten Themen künstlerisch bearbeitet. In der Verschmelzung der verschiedenen künstlerischen Kompetenzen entstehen Kunstwerke, die zu wichtigen Themen, die beide Nationen betreffen, brennende Fragen stellen.

Aktuelle Produktion:
Peenemüne Compassion – Vernichtender Fortschritt
Ein multimediales Gesamtkunstwerk mit Gesang, Butoh Performance und bildender Kunst.

mehr Infos unter
kan-compassion-arts.com